KLOSTERFRAU MELISSENGEIST

580492
235 ml
7,64 € pro 100 ml
17,95 €
  • Beschreibung
Anwendungsgebiete:
Innerliche Anwendung: Psychovegetative Störungen wie nervöse Beschwerden, Spannungs- und Erregungszustände, innere Unruhe, Nervosität, Lampenfieber, Einschlafstörungen (zur Förderung der Schlafbereitschaft), Unruhe vor dem Einschlafen, nervöse Kopfschmerzen, Wetterfühligkeit, Herzbeschwerden ohne organische Ursache, Menstruations- und Wechseljahrsbeschwerden, nervöse Magen- und Darmbeschwerden, Unverträglichkeit blähender Speisen mit Völlegefühl, mangelnder Appetit. Zur Vorbeugung und als unterstützende Maßnahme bei Beschwerden infolge von Erkältung und grippalem Infekt.

Äußerliche Anwendung: Nervenschmerzen, Muskelkater, Hexenschuss, Unpässlichkeit und Erschöpfung. Traditionell angewendet zur Stärkung, zur Besserung des Befindens, zur Unterstützung der Organfunktion, zur Vorbeugung.

Gegenanzeigen:
Wann dürfen Sie Klosterfrau Melissengeist nicht anwenden?
Wenden Sie Klosterfrau Melissengeist nicht innerlich bei Magen- und Darmgeschwüren an.

Was müssen Sie in Schwangerschaft und Stillzeit beachten?
Das Arzneimittel soll wegen nicht ausreichender Untersuchung ? und wegen des Alkoholgehaltes ? in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?
Da zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen und da es Alkohol enthält, soll es bei Kindern unter 12 Jahren innerlich nicht angewendet werden.

Vorsichtsmaßnahme für die Anwendung, Warnhinweis:
Dieses Arzneimittel enthält als Konzentrat 79 Vol.-% Alkohol und ist daher innerlich nur verdünnt (s. innerliche Anwendung) einzunehmen. Bei Beachtung der Dosierungsanleitung werden bei einer Einnahme von drei Teelöffeln bis zu 9,4 g Alkohol zugeführt. Dieses Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, Hirngeschädigten, Schwangeren und Kindern. Die Wirkung anderer Arzneimittel kann beeinträchtigt oder verstärkt werden.

Was müssen Sie im Straßenverkehr sowie bei der Arbeit mit Maschinen und bei Arbeiten ohne sicheren Halt beachten?
Im Straßenverkehr und bei der Bedienung von Maschinen kann das Reaktionsvermögen beeinträchtigt werden.

Wechselwirkungen:
Welche anderen Arzneimittel beeinflussen die Wirkung von Klosterfrau Melissengeist bzw. wie beeinflusst Klosterfrau Melissengeist die Wirkung anderer Arzneimittel?
Wechselwirkungen sind nicht bekannt. Bitte beachten Sie den Warnhinweis unter ?Vorsichtsmaßnahme für die Anwendung?.

Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung:
Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da Klosterfrau Melissengeist sonst nicht richtig wirken kann!

Wie viel, wie oft und wie sollten Sie Klosterfrau Melissengeist anwenden?
Innerliche Anwendung: Dieses Arzneimittel ist ein Konzentrat, das innerlich nur verdünnt einzunehmen ist. Soweit nicht anders verordnet, je nach gesundheitlichem Befinden 1?3 Teelöffel Klosterfrau Melissengeist mit mindestens der doppelten Menge Flüssigkeit verdünnen (ein Teil Klosterfrau Melissengeist, zwei Teile Flüssigkeit - Wasser, Tee oder Säfte). Die Anwendung auf einem Löffel Zucker oder Würfelzucker ist ebenfalls möglich.

Äußerliche Anwendung: Soweit nicht anders verordnet, unverdünnt oder mit bis zur doppelten Menge Wasser verdünnt anwenden.

Wie lange sollten Sie Klosterfrau Melissengeist anwenden?
Eine zeitliche Begrenzung der Anwendung besteht nicht. Bei allen unklaren oder lang anhaltenden Beschwerden sollte jedoch der Arzt befragt werden.

Was müssen Sie beachten, wenn Sie zu wenig Klosterfrau Melissengeist angewendet oder eine Anwendung vergessen haben?
Setzen Sie die Anwendung in der angegebenen Weise fort.